Frühbucher-Rabatt

Ibiza - Party, Disko, Badespaß

Ibiza ist eine von insgesamt vier bewohnten Inseln der Balearen im westlichen Mittelmeer und bildet zusammen mit der nur wenige Kilometer südlich gelegenen Nachbarinsel Formentera das untergeordnete Archipel der Pityusen. Diese begriffliche Abtrennung der Pityusen macht vor allem vor dem Hintergrund der relativ großen Entfernung zwischen Ibiza und Formentera einerseits sowie Mallorca und Menorca, den beiden übrigen Baleareninseln, durchaus Sinn. Trotzdem gibt es ab/ bis Ibiza selbstverständlich ganzjährige Fährverbindungen zu den benachbarten Baleareninseln Formentera und Mallorca sowie zum spanischen Festland. Darüber hinaus verfügt Ibiza aber auch über einen internationalen Flughafen und kann damit von Deutschland aus auch direkt erreicht werden.

Auf Ibiza leben insgesamt rund 125.000 Einwohner, wovon ein relativ großer Anteil von Residenten, also Auswanderern, gestellt wird, die hauptsächlich aus Europa und Südamerika den Weg auf die Balearen gefunden und sich in und um die Hauptstadt Ibiza-Stadt, auch als Eivissa bekannt, niedergelassen haben. Bei der Planung einer Jugendreise nach Spanien sind die Balearen, insbesondere Ibiza und Mallorca, nicht selten die erste Wahl, was vor allem auf die vielen Diskotheken und Clubs zurückzuführen sein dürfte. Im Gegensatz zu Mallorca, wo das Flatrate-Feiern besonders stark nachgefragt wird, legt Ibiza besonderen Wert auf stilvolle Partys in einem entsprechenden Ambiente. Die Clubs auf Ibiza, z.B. El Divino, Pacha oder Amnesia, sind inzwischen zu international bekannten Legenden des Partyurlaubs geworden. Sven Väth und andere namhafte DJs aus Deutschland und aller Welt zählen in den Diskotheken und Clubs auf Ibiza zu den regelmäßigen Headlinern. Ganz billig ist das Vergnügen im Vergleich zu den Flatrate-Partys auf Mallorca zwar nicht, wer allerdings schon einmal einen Partyurlaub auf Ibiza verbracht hat, wird bestätigen können, dass sich das Eintrittsgeld in die Clubs und Diskotheken lohnt.

Ibiza ist allerdings noch viel mehr als “nur“ Party und Badeurlaub am Mittelmeer. Dalt Villa, die historische Altstadt von Eivissa, wurde bereits im Jahr 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Naturfreunde werden sich auf Ibiza, das über ein besonderes geologisches Profil mit einem hügeligen Landesinneren und schroffen Felsküsten verfügt, ebenfalls pudelwohl fühlen – und das ganzjährig bei bestem Wetter. Entlang der Felsküste gibt es auf Ibiza immer wieder kleinere Urbanisationen mit idyllischen Badebuchten fernab des allgemeinen Massentourismus in Eivissa, Sant Antoni oder Santa Eulària, den bekanntesten Orten der Baleareninsel.

<!--TYPO3SEARCH_end-->